cool Der „Club der kleinen (coolen) Reiter“

 

Im Club der kleinen Reiter werden Kinder ab 4 Jahren  spielerisch an Pferde und vor allem Ponys herangeführt.
4 jährige nur mit überdurchschnittlicher physischen und psychischen Reife.
Den meisten 4-jahrigen sind selbst die braven Ponys noch viel zu stark und wild. Dann sollte man den Kindern noch einen Moment Zeit geben. Die Beste Zeit zum Einstieg ist übrigens das Frühjahr bis in den Sommer hinein. Im Winter wird es für die Mäuse auch einmal ein wenig hart….

Der Club, ist natürlich Bestandteil des „Reit- und Fahrverein Karben e.V.“ und kein eigenständiger Verein – oder eine eigenständige Abteilung,

 

Wenn Du Interesse an Infos zum Club hast, melde Dich am besten für den Newsletter an.

Newsletter


„Informationen schaden nur demjenigen, der sie nicht hat“

Mit dem Newsletter informieren wir 2-4 mal jährlich über unsere Angebote, über freie Plätze im „Club der kleinen Reiter“, der Reitschule oder im Pensionsstall.
Wenn wir die Informationen raus schicken, sind die freien Plätze meist schnell besetzt.
Also … fordern Sie einfach unseren Newsletter an.
Keine Angst. Wir fluten nicht das Postfach und schützen Ihre Daten.
Siehe auch – Datenschutz beim RuF Karben

Startschuss für die kleinen Wilden…
Der „Club der kleinen Reiter“ ist im August kräftig gewachsen …. und nun ist erst einmal Pause angesagt.

Vor einem Jahr gestartet, hat sich bei den kleinen Reitern (5-8 jährige) einiges getan.
6 wuselige Ponys sind eingezogen und machen einen tollen Job.
Nun ist es uns gelungen, mit Andrea eine weitere Trainerin in unser Team aufzunehmen. Sie wird nun dienstags nachmittags und samstags vormittags neue Gruppen für den „Club der kleinen Reiter“ aufbauen.

Der Startschuss fällt in den nächsten Tagen.

Am Samstag, dem 11. August 2017, konnten wir über 70 Gäste bei uns begrüßen.
Bei einem Infotreffen auf der Reitanlage wurde der "CdkR" vorgestellt und über 40 Kinder haben sich in die neu geschaffenen Gruppen eingetragen.

Wer das Aufnahmeritual in den Club bestanden hat, kann dann die wöchentlichen Clubtreffen besuchen und wird mit den „wuseligen 6 Ponys“ sicher viele tolle Momente erleben.

Leider sind wir damit aber auch sehr stark belegt und können im Moment keine weiteren Kinder bei uns aufnehmen.
Sollten Sie Interesse am "CdkR" haben und Informationen wünschen, wann wir wieder neue Kinder bei uns aufnehmen können, abonnieren Sie bitte unseren Newsletter.
Dieser ist der beste Weg, um Neues von uns zu erfahren und mitunter der einzige Weg um Zugang zu unseren Angeboten zu erhalten .... DENN .... Im Newsletter werden freie Kapazitäten gemeldet. Nach dieser Veröffentlichung sind diese freien Kapazitäten in der Regel sehr schnell erschöpft.

Also, einfach unten eintragen und 2-4-mal im Jahr kommen News von uns.

Auf der vorgelagerten Seite -- Reitstunden -- finden Sie in unteren Teil Fragen & Antworten, welche uns immer wieder erreichen.
Die Kostenfrage haben wir, aufgrund der Häufigkeit, hier herüber kopiert.

Was kostet es, wenn ich bei Ihnen reiten möchte?

Zuerst einmal sollten Sie den Vereinsbeitrag kennen. Wir unterrichten ausschließlich Mitglieder des Vereins (Ausnahme: Lehrgangsteilnehmer, welche auch Mitglied in einem anderen Verein sein sollten.)
Die Beiträge und die Aufnahmegebühr finden Sie unter dem folgenden Link.
Die Beiträge werden quartalsweise erhoben.

„Club der kleinen Reiter“

Für den Club der kleinen Reiter gibt es ein Monatsabo in Höhe von 59,99 €. Dieses wird am Ende des Monats (ab 12/2018 am Monatsanfang) verbucht.
Das Abo ermöglicht die Teilnahme an den wöchentlichen „Clubtreffen“. Eine Abwesenheit wg. z.Bsp. Krankheit kann bei gegebenen freien Kapazitäten, einmal pro Monat nachgeholt werden. Auch kann es sein, dass in den Urlaubszeiten einzelne, komplette Tage als zusammengefasste Einheiten angeboten werden. Also Tage, an denen ein Kind morgens bei uns abgeladen wird und vor Sonnenuntergang wieder eingefangen werden muss.
Der „CdkR“ ist ein Bestandteil des Reit- und Fahrverein Karben e.V.
Daher ist eine Vereinsmitgliedschaft – siehe oben – obligatorisch.

Welche Kosten werden gedeckt?

Futterkosten (Heu, Kraftfutter, Zusatzfuttermittel … ), Personalkosten im Stallbereich, Anschaffungskosten Pferde und Ausrüstung, Versicherungskosten, die Umsatzsteuer sowie weitere Steuern und Abgaben, Tierarztkosten, Schmiedkosten, Wurmkuren und Impfungen, Pflegekosten und Ausfallkosten (Krankes Pferd), Kosten für Transporte, Bereitstellung des/der Transporter, Energiekosten (z.Bsp. Hallenbeleuchtung) Kosten für die Nutzung und den Verschleiß der Anlage (Instandhaltung), Trainerfortbildungskosten, Trainerkosten und diverse weitere Positionen.